Kultur- und Geschichtsverein Calden e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Veranstaltungen

VERANSTALTUNGEN 2017  (Der Veranstaltungskalender wird laufend ergänzt)

Wie in den vergangenen Jahren wird der Kultur- und Geschichtsverein Calden e.V. auch in 2017 Wanderungen, Stadtbesichtigungen,  Museumsbesuche etc. anbieten. Interessierte Gäste sind zu den Veranstaltungen herzlich willkommen.

Sonntag, den 29. Jan. 2017
Winterwanderung von Calden nach Fürstenwald (z.T. auf dem Eco-Pfad Archäologie) mit Einkehr in der Gaststätte Alt-Fürstenwald.
Treffpunkt am Lindenrondell in Calden um 11.30 Uhr.

Freitag, den 17. März 2017
Führung durch den alten Bunker unter dem Weinberg in Kassel
Das ehemalige Wein- und Bierlager wurde im 2. Weltkrieg zum Bunker ausgebaut.
Bei 11 Grad Celsius und 100 Prozent Luftfeuchtigkeit wachsen hier seit 60 Jahren
Stalaktiten.
Der Bunker hat im 2. Weltkrieg vielen Kasseler Bürgern das Leben gerettet. Er bot
Schutz vor den Bomben der Alliierten und dem Feuersturm, der in der Nacht vom 22.
auf den 23. Okt. 1943 an der Oberfläche tobte.
Einige Punkte, auf die bei der Besichtigung hingewiesen werden:
Die Teilnehmer müssen mind. 10 Jahre alt sein, kreislaufstabil und mit dunklen und engen Räumen umgehen können.
Die Teilnahme ist daher nur auf eigene Gefahr möglich.
Die Wanderung durch den Kasseler Untergrund mit einer Strecke von ca. 2,7 km dauert etwa 2 Stunden und kostet 7,00 €/Person.
Anfahrt auf eigene Kosten, evtl. mit Fahrgemeinschaften.
Treffpunkt ist um 18.00 Uhr am Weinberg.
Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 01. März 2017.
E. Mazurkewitz 05674/1485 oder K.D. Wiedemann 05674/6578

Samstag, den 06. Mai 2017
- Städte-Kultur-Fahrt  -
…mit dem Bus zur Keltenwelt am Glauberg  in der Wetterau und in die mittelalterliche Stadt Büdingen
Museum – Archäologischer Park – Forschungszentrum –
Die Ausstellung im Museum zeigt einzigartige Beigaben, die keltische Krieger und Herrscher in ihr Grab begleiteten. Neben Waffen und
Schmuckstücken sind auch geheimnisvolle Exponate und Gegenstände des alltäglichen Lebens zu  bestaunen.
Den Höhepunkt der Führung bildet die Begegnung mit der lebensgroßen Statue eines Keltenherrschers aus Sandstein – dem „Keltenfürsten vom Glauberg".
Außerdem werden Besichtigungen und Führungen im Außenbereich „Heiliger Bezirk" (u.a. Fundort des Keltenfürsten vom Glauberg) und einer
Höhensiedlung mit den Spuren der einst mächtigen keltischen Befestigungsanlages angeboten.
Das weitere Ziel dieser Fahrt ist die Stadt Büdingen mit seinem mittelalterlichen Wasserschloss.
In Büdingen ist eine Stadtführung geplant und auch das leibliche
Wohl wird hier nicht zu kurz kommen.
Die Kosten richten sich nach der Teilnehmerzahl (Busfahrt, Führungen etc.)
Anmeldungen werden schon entgegen genommen.

Samstag, den 24. Juni 2017
Fahrt zur Mohnblüte nach Germerode/Meißner
Auf  inzwischen 25 ha  - 250.000 qm werden ab Mitte Juni Millionen rosavioletter Mohnblüten die Landschaft um Germerode in ein Blütenmeer verwandeln.
Seit der Landwirt, Öl-Müller und Küchenchef Björn Sippel vom Landhotel Meißnerhof  in Germerode vor 7 Jahren erstmals Schlafmohn angebaut hat, entwickelt
sich in dem 900-Seelen-Dorf der Tourismus. Der Schlafmohn, der in  Germerode angebaut wird,  ist eine uralte Nutzpflanze, die Samen können als Nahrungsmittel
sowie zur Ölgewinnung, für Süßspeisen und Gebäck, sogar in der Ahlen Wurscht und in der  Bratwurst verwendet werden. Die angebaute Sorte ist übrigens morphinarm  
und von der Bundesopiumstelle genehmigt.
Zwei Mohnwanderwege sind ausgewiesen, einer ist 3, der andere 7 Kilometer lang. Es werden auch Planwagen-Fahrten mit der „Mohnschnecke" angeboten.
In der „Mohntenne" empfiehlt es sich, anschließend leckere Mohn-Spezialitäten zu genießen.
Die Besichtigung und Wanderungen in den Mohnfeldern sind kostenfrei,Planwagen-Fahrten müssen vorher gebucht werden und sind kostenpflichtig..
Je nach Teilnehmerzahl  werden Fahrgemeinschaften oder Bus angeboten.

Freitag, oder Samstag, den 07. oder 08. Juli 2017
je nach den noch zur Verfügung stehenden freien Plätze -
Waldbühne Niederelsungen „Luther"
Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Tag des Anschlages der 95 Thesen von Martin Luther an der Schlosskirche in Wittenberg zum 500. Mal.!!! Hier nahm die Reformation ihren Anfang.
Aus diesem Grund  wird sich auch die Waldbühne Niederelsungen, die zu den größten Amateur-Freilichtheatern Deutschlands gehört, sich dieses Themas annehmen und das
Theaterstück „Luther" auf der Bühne darbieten.
Je nach Teilnehmerzahl werden Fahrgemeinschaften oder Bus angeboten.
Anmeldungen bei Edeltraud Mazurkewitz, Tel. 05674/1485 oder Helga Gorres: Tel. 05674/1509

Freitag, 14. Juli 2017, 17:00 Uhr
Führung durch die documenta am Standort Fridericianum. Bitte unbedingt anmelden, da für eine Gruppe nur 15 Plätze zur Verfügung stehen.
Anmeldung bei Edeltraud Mazurkewitz.
Kosten pro Person 12 Euro zzgl. Abendkarte 10 Euro, erm. 7 Euro. Diese Karte ist bis 20:00 Uhr gültig.

Jeden 2. Mittwoch im Monat um 20.00 Uhr:
Monatlicher Stammtisch des Vereins im Gasthaus Lampe in Calden.
Gäste und an der Vereinsarbeit Interessierte sind herzlich willkommen!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü